CampusPlus

Wie viel Promille hab ich?

Du kannst selbst deine Blutalkoholkonzentration mithilfe der Watson-Formel berechnen. Zu Beginn musst du dafür den reinen Alkohol deines Getränks bestimmen und daraufhin kannst du den Promillewert ermitteln, den du circa hast.

Um den reinen Alkohol zu berechnen, musst du einfach die Größe deines Getränks mit dem Vol-%/ 100 multiplizieren und diesen Wert mit 0,8 multiplizieren. Du erhältst damit die Grammzahl an reinem Alkohol, den du beim Konsum des Getränks zu dir nimmst. Hier ein paar Beispiele:

  • In einem halben Liter Bier mit 5 Promille stecken 500 ml x (5/100) x 0,8 = 20 Gramm reiner Alkohol.
  • In einem Weinglas à 0,2 l mit 11% sind 200 ml x (11/100) x 0,8 = 17,6 Gramm reiner Alkohol enthalten.
  • In einem Schnapsglas (4 cl) mit 40 % Wodka sind 40 ml x (40/100) x 0,8 = 12,8 Gramm reiner Alkohol enthalten.

 

Wenn du den reinen Alkoholgehalt deines Getränks weißt, kannst du von diesem auf deinen Promillewert schließen. Dazu musst du einfach den reinen Alkoholgehalt durch deine Körperflüssigkeit in kg teilen. Die Körperflüssigkeit beträgt bei Frauen circa 60%, bei Männern sogar 70%.

Wenn eine Frau also 60 kg wiegt und ein Standardglas Wein trinkt (0,1 l), dann beträgt ihr Promillewert: 10 g/ (60 x 0,6) = 0,28 Promille.

Ein 75 kg schwerer Mann hat nach dem gleichen Konsum einen Wert von 10g/ (75 x 0,7) = 0,19 Promille.

Die Blutalkoholkonzentration nimmt um 0,1 bis 0,2 Promille pro Stunde ab, indem in erster Linie die Leber den Alkohol abbaut. Die Frau aus dem Beispiel ist also nach 1,5 – 3 Stunden wieder bei null, der Mann nach 1 – 2 Stunden. Der Alkoholabbau kann übrigens nicht beschleunigt werden - weder durch alkoholfreie Getränke noch durch frische Luft, spaziergehen oder tanzen.

Wenn dir die Rechnungen zu kompliziert klingen, kannst du deinen Promillewert auch einfach mit einem Online-Promillerechner machen, z.B. diesem hier. Er zeigt dir an, wie viel Promille du hast und wann du voraussichtlich wieder nüchtern sein wirst. Das kann dir bei der Entscheidung helfen, welches Verkehrsmittel dein Mittel der Wahl sein sollte. 

 

Zum Seitenanfang