CampusPlus

Auswirkung

Wenn der zirkadiane Rhythmus gestört ist, bedeutet dies, dass die Systeme des Körpers nicht optimal funktionieren.

Ein gestörter zirkadianer Schlaf-Wach-Rhythmus kann zu ernsthaften Schlafproblemen führen. Ohne die richtigen Signale der inneren Uhr des Körpers kann ein Mensch Schwierigkeiten haben, einzuschlafen, während er nachts aufwacht oder nicht in der Lage ist, bis zum Morgen so lange zu schlafen, wie er möchte. Der Gesamtschlaf kann reduziert sein, und ein gestörter zirkadianer Rhythmus kann auch einen flacheren, fragmentierten und qualitativ schlechteren Schlaf bedeuten.

Darüber hinaus wurden in Studien Störungen des zirkadianen Rhythmus als mögliche Ursache für obstruktive Schlafapnoe (OSA) identifiziert, eine Schlafstörung, die durch wiederholte Atemaussetzer gekennzeichnet ist. OSA reduziert den Sauerstoffgehalt des Körpers und verursacht zahlreiche Schlafunterbrechungen während der Nacht.

Angesichts der wichtigen Rolle des Schlafs für die Produktivität und die allgemeine Gesundheit hat ein gestörter zirkadianer Rhythmus oft erhebliche Folgen. Insgesamt kann ein falsch eingestellter zirkadianer Rhythmus den Schlaf in vielerlei Hinsicht negativ beeinflussen und das Risiko von Schlaflosigkeit und übermäßiger Tagesmüdigkeit erhöhen.

Zum Seitenanfang